Mikro Reviews KW 29/2013

Mikroreviews: Meine spoilerfreie Meinung zu einem Produkt in einem Satz samt Schulnote.

Bewertungssystem: Zur Vereinfachung und dem schnellen Überblick wie mir was gefallen hat, vergebe ich wie folgt Noten nach dem Schulsystem:

1 = Großartig! Hier wurde ich gefesselt und begeistert.
2 = Sehr unterhaltsam und kurzweilig.
3 = Ich wurde angenehm unterhalten und es ist Potenzial zu erkennen.
4 = Ganz okay; nicht schlecht, aber der Funke wollte nicht so Recht überspringen.
5 = Ich habe mich eher gelangweilt und es gab kaum nennenswerte Highlights.
6 = Katastrophe! Kaum bis kein Unterhaltungswert.

Marvel (englisch)

Avengers (2013) #13: Die „Bedrohung“ dieser Ausgabe war irgendwie nicht sehr griffig und wurde nicht mal richtig aufgelöst; das ganze war dann doch eher Charakterentwicklung von Hyperion. Note: 3

Avengers (2013) #14: Das „große Ganze“ geht weiter, aber wohin es führt ist noch ungewiss. Note: 3

New Avengers (2013) #6+7: Die düstere, actionarme Ausrichtung der Serie ist eine willkommene Abwechslung und weiß mir immer mehr zu gefallen. Note: 2

Superior Spider-Man (2013) #12: Es bleibt spannend und der Arc steuert seinem Höhepunkt entgegen. Note: 2

Marvel (deutsch) – mit * gekennzeichnet hab ich schon auf englisch gelesen

*Avengers (2013) #1: Nach dem zweiten Lesen fallen hier und dort doch interessante Dinge auf, die man durch Kenntnis künftiger Ausgaben besser zuordnen und verstehen kann. Note: 3

*Spider-Man (2013) #1: Egal ob englisch oder deutsch ich liebe es! Note: 2

Spider-Man – Die Geburt von Venom (Hachette Collection #9): Es war sehr interessant mal die Herkunftsgeschichte meines Lieblingsschurken zu lesen und ich hab zudem ungemein Lust auf alte Spidey Comics bekommen! Note: 2

*Wolverine/Deadpool (2013) #1: Ich bin nicht sicher, ob es klug war Wolverine mit Deadpool zusammen zu packen, aber an für sich bieten beide Serien gute Unterhaltung, die in Ausgabe 1 vielleicht etwas zu schnell rum ist. Note: 3

Wolverine: Die Rückkehr von Sabretooth (Marvel Exklusiv #105 HC): Die Aufmachung des HCs ist wie immer gelungen, die zeichnerische Darstellung hat mir überaus gefallen, lediglich die Story war etwas schwach bzw. ohne Vorwissen nicht optimal genießbar. Note: 3

DC Comics (deutsch)

Batman (2012) #0, Gesamtnote: 2
Batman (2011) #0: Toll geschrieben, schön gezeichnet; so hätten die New52 direkt starten sollen, auch wenn der Cliffhanger fies und merkwürdig ist. Note: 2
Detective Comics (2011) #0: Auch gut, konnte mich nur nicht so sehr überzeugen wie obiges. Note: 3

Anime

Digimon – The Movie (OmdU): Nach der verkorksten US-Fassung war es eine Wohltat mal das Original zu sehen. Note: 3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s