Mikro Reviews KW 27+28/2013

Umzugsbedingt war ich letzte Woche sehr inaktiv. Zudem haben wir Probleme mit unseren neuen Internetanbieter, weswegen ich zu Hause kein Internet hab. *ätz* Deswegen gibt es jetzt zusammengeführte Mikro Reviews.

Mikroreviews: Meine spoilerfreie Meinung zu einem Produkt in einem Satz samt Schulnote.

Bewertungssystem: Zur Vereinfachung und dem schnellen Überblick wie mir was gefallen hat, vergebe ich wie folgt Noten nach dem Schulsystem:

1 = Großartig! Hier wurde ich gefesselt und begeistert.
2 = Sehr unterhaltsam und kurzweilig.
3 = Ich wurde angenehm unterhalten und es ist Potenzial zu erkennen.
4 = Ganz okay; nicht schlecht, aber der Funke wollte nicht so Recht überspringen.
5 = Ich habe mich eher gelangweilt und es gab kaum nennenswerte Highlights.
6 = Katastrophe! Kaum bis kein Unterhaltungswert.

Manga

Bakuman #19: Etwas schleppender Start, aber vor allem die zweite Hälfte hat mich emotional sehr berührt. Note: 2

Marvel (englisch)

Ultimate Comics Iron Man (2012) #4: An sich war der Comic nicht schlecht, aber es konnte mich einfach nicht so recht fesseln oder überzeugen. Note: 4

Ultimate Comics Spider-Man (2011) #19-21: Wie immer packend erzählt und toll gezeichnet samt actionreichen Bildern mit meinem Lieblings-Bösewicht. Note: 2

Ultimate Comics Spider-Man (2011) #22: Packendes und emotionales Arc-Finale, dass die Serie (und den Charakter) einen Schritt weiter bringt. Note: 1

Ultimate Comics Spider-Man (2011) #23+24: Es bleibt weiterhin auf hohem Niveau; Ultimate Spider-Man ist und bleibt einfach eine verdammt gute Serie! Note: 2

Wolverine (2013) #1+2: Mysteriöser und actionreicher Neustart, der mich durchweg gut unterhalten konnte. Note: 2

Wolverine (2013) #3+4: Hat mich nicht mehr ganz so stark gefesselt wie die ersten beiden Ausgaben, vor allem weil mir die Auflösung bis jetzt sehr merkwürdig erscheint; da kommt noch was! Note: 3

Marvel (deutsch)

Avengers (2011) #28: Das Grande Finale von New Avengers und Avengers war ein qualitativ schwankendes Erlebnis, war etwas durcheinander, hatte aber doch noch genügend gute Momente um mich angenehm zu unterhalten. Note: 3 (gerade noch so)

Avengers – Die Rächer (2012) #3+4: Endlich zu Ende gelesen und für unterhaltsam befunden, auch wenn es hier und dort etwas holprig wirkt. Note: 3

Wolverine (Hachette Collection #3): Mag sein, dass die Geschickte angeblich Kultstatus hat, leider konnten mich die 4 Ausgaben nicht wirklich überzeugen. Note: 4

Wolverine & die X-Men (2012) #11: Auch wenn von der titelgebenden Serie nichts enthalten war, fand ich die enthaltenen Wolverine Ausgaben trotzdem unterhaltsam; ein wenig Gore zwischendurch geht voll in Ordnung! Note: 3

X-Men (2001) #150: Ich hatte erwartet eine schlechte bis unterdurschnittliche Ausgabe zu lesen, stattdessen habe ich zwei gut erzählte Geschichten bekommen, die zwar ihre Macken haben, über die ich aber gerne hinwegsehe. Note: 2

Games (angespielt)

Darksiders (PS3):  Das Spiel spielt sich sowas von wie God of War, aber gut kopiert ist besser als schlecht selbst gemacht. Note: 2

Games (durchgespielt)

Game & Wario (WiiU): Kurzweilige Minispiel-Sammlung mit einigen Perlen, die im Großen und Ganzen jedoch etwas kurz ausgefallen sind und zu wenig Multiplayer-Spiele beinhaltet. Note: 3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s